Wanderreise Julische Alpen

Slowenien – Julische Alpen

ab 0,00 

Wanderung im Gebirge des Triglav Nationalpark

  • Bewertungen 0 Bewertungen
    0/5
  • Unterkünfte Urlaubsart
      Hostel, Wanderhütten, Wanderreise
    • Anspruch Technisch einfach. Körperlich Anspruchsvoll.
      7/8
    • Gruppengröße Mittlere Gruppe
      12
    Beschreibung Slowenien – Julische Alpen.

    Smaragdgrüne Flüsse tosen durch zerklüftete Karstlandschaft. Dichte Wälder liegen um die Berge, deren Spitzen sich bis 2.800 m in den Himmel recken. Im Dreiländereck Österreich, Italien, Slowenien liegt der Triglav Nationalpark mit dem Hauptort Kransjka Gora. Die Landschaft ist wild und abwechslungsreich. Die Reise führt durch Hochgebirgslandschaft, Täler und Hochplateaus mit Almen. Die Nähe zum Mittelmeer ist zu spüren und der Sprung in türkisfarbene Seen fällt damit sehr leicht.

    Teilnehmer, die sportlich sind aber noch keine Erfahrungen im alpinen Wandern besitzen, genießen diese Höhenwanderung genau so wie erfahrene Wanderer. Die Reise wurde extra so konzipiert, dass die Tageswanderungen als Erholungstage mit sehr leichten, schön gelegenen Wanderungen genutzt werden oder aber für herausfordernde Wanderungen im alpinen Bereich unternommen werden. Die reinen Wanderzeiten ohne Pausen werden täglich zwischen 5,0 Std. und 6,5 Std. liegen. Die Länge der einzelnen Etappen beträgt zwischen 10km und 17km. Größere Höhenunterschiede bis zu 1.470 m werden an einzelnen Tagen überwunden.

     

    Die Reiseleistungen auf einen Blick.
    Was ist im Reisepreis enthalten?Das ist im Reisepreis enthalten:
    • 4x Ü/F Hostel in Bovec
    • 5x Ü/F in Berghütten
    • Transfers wie beschrieben
    • Wanderung wie beschrieben
    • Wanderbegleitung durch Wave Tourguide
    • Vorbereitungsbriefing
    Nicht enthalten. Optionale Leistungen.Das ist im Reisepreis nicht enthalten oder optional buchbar:
    • sonstige Verpflegung
    • sonstige Eintritte & Ausflüge
    • An- und Abreise

     

    1. 1. Tag Anreise

      Anreise zum Hostel in Bovec und Erkunden des Ortes.

    2. 2. Tag Quelle de Soca

      Tageswanderung zur Quelle der Soca. Rückfahrt nach Bovec mit dem Bus.

      04:30 Std. ↔ 14 km ↑ 590 m ↓ 160 m

    3. 3. Tag Trenta - Hütte Zasavska

      Aufstieg von Trenta zur Hütte Zasavska
      Mit dem Bus geht es in 30 Minuten zum Beginn der Wanderung nach Trenta.

      05:30 Std. ↔ 10 km ↑ 1470 m ↓ 10 m

    4. 4. Tag Hütte Zasavska - Hütte Vodnikov dom

      Wanderung Hütte Zasavska – Hütte Vodnikov dom

      04:00 Std. ↔ 9 km ↑ 450 m ↓ 680 m

    5. 5. Tag Tageswanderung

      unterschiedliche Tageswanderungen in verschiedenen Schwierigkeitsstufen möglich

      Leichte Variante: 05:30 Std. ↔ 14 km ↑ 640 m ↓ 640 m

      Höhentour: 05:30 Std. ↔ 12 km ↑ 690 m ↓ 710 m

    6. 6. Tag Hütte Vodnikov dom - Koča na Planini pri Jezeru

      Wanderung Hütte Vodnikov dom – Koča na Planini pri Jezeru

      04:30 Std. ↔ 10 km ↑ 410 m ↓ 740 m

    7. 7. Tag Hütte Koča na Planini pri Jezeru - Vogar - Koča pri Triglavskih jezerih

      Wanderung Hütte Koča na Planini pri Jezeru – Vogar – Koča pri Triglavskih jezerih

      06:30 Std. ↔ 16 km ↑ 1090 m ↓ 880 m

    8. 8. Tag Hütte Koca pri Triglavskih Jezerih - Trenta

      Wanderung Hütte Koca pri Triglavskih Jezerih – Trenta

      06:00 Std. ↔ 14 km ↑ 360 m ↓ 1390 m

      Von Trenta geht es dann mit dem Bus nach Bovec

       

    9. 9. Tag Tag zur freien Verfügung

      Reservetag/Tag zur freien Verfügung

      Dieser Tag ist vor allem als Reservetag gedach. Läuft alles wie geplant kann dieser Tag als weiterer Wandertag geutzt werden. Das Hostel bietet zudem eine Fülle an Outdooraktivitäten wie Kajakfahren, Klettersteige, Flyinfox, Kletterwald u.v.m. an.

    10. 10. Tag Abreise

      Abreise

    11. Wichtig! Wanderreisen unterliegen äußeren Einflüssen. Vor Ort kann es notwendig sein die Wanderung den Gegebenheiten anzupassen. Schlechtes Wetter und Verletzungen sind da an erster Stelle zu nennen. Die Gruppe wird unter der Führung ihres Reisebegleiters entscheiden, wie die einzelnen Tagesetappen aussehen werden.

      Add Itinerary Description

    Hotels und Wanderhütten

    In Bovec übernachten wir in Hostels. Doppel- bis Mehrbettzimmer können da gebucht sein. Es ist möglich Sachen und Ausrüstung, die nicht für die Wanderung benötigt werden zu deponieren.

    An den restlichen Nächten auf der Wanderung übernachten wir in bewirtschafteten Wanderhütten. Zwischen 30 und 50 Schlafplätze verfügen die verschiedenen Hütten. Duschen wird nicht immer möglich sein. Wir schlafen in den Bettenlagern der Hütten oder in Zimmern.

    Anreise mit dem Flugzeug: Germanwings fliegt von Köln/Bonn nach Klagenfurt. Von da geht es mit der Bahn über Villach.

    Anreise mit der Bahn: Fernzüge fahren bis nach Villach. Von dort gibt es direkte Verbindung nach Jesenice in Slowenien und ab da gibt es einen Bus über Krnjska Gora nach Bovec. Tipp: Die Österreichische Bundesbahn (www.oebb.at) hat viele günstige Angebote. Buche Dein Ticket von deinem Heimatbahnhof bis Villach und zurück. Der Transfer von Villach nach Bovec mit Bahn und Bus kostet etwa 20 Euro.

    Anreise mit dem Auto: Bovec ist gut über Villach und den Wurzenpass oder Klagenfurt und den Karawankentunnel zu erreichen.

    Gerne sind wir bei der Bildung von Fahrgemeinschaften behilflich.

    Schwierigkeitsgrad: Die Wege in den Julischen Alpen sind meist gut ausgebaut. Wie immer in den Bergen ist aber an einigen Stellen Trittsicherheit nötig. Äußere Umstände (Wärme, Wind, Regen,…) können Etappen erschweren. Die Julischen Alpen weisen eine sehr hohe Anzahl von Klettersteigen aus, sodass es nicht einfach ist die Wanderungen so zu legen, dass alle vermieden werden können. Diese Teilstücke werden kurz und leicht sein.

    Körperlicher Anspruch: Die reinen Wanderzeiten ohne Pausen werden täglich zwischen 5,0 Std. und 7,5 Std. liegen. Die Länge der einzelnen Etappen liegt zwischen 10km und 17km. Größere Höhenunterschiede bis zu 1.470 m werden an einzelnen Tagen überwunden. Die Reise wurde extra so konzipiert, dass die Tageswanderungen als Erholungstage mit sehr leichten, schön gelegenen Wanderungen genutzt werden. Wer noch anspruchsvollere Wanderungen unternehmen möchte, kann das an diesen Tagen auch tun. Die Gruppe muss nicht dieselbe Wanderung unternehmen. Unser Tourguide wird die von uns vorgegeben leichte Variante gehen.

    Grundausrüstung:

    • Knöchelhohe, gut eingelaufene Wanderschuhe (B-Sohle erforderlich!)
    • Teleskopwanderstöcke
    • Rucksack mit ca. 35-40 Liter Volumen
    • Leichter Sommer- oder Hüttenschlafsack
    • 3 Paar Wandersocken
    • 4-5 x Unterwäsche
    • Regenjacke und Regenhose
    • Handschuhe
    • Mütze / Kappe (an die Ohren denken)
    • 1 Leichter Pullover (z.B. Fleece)
    • 1 Lange Wanderhose
    • 1-2 Kurze Wanderhosen
    • 3 T-Shirts oder Hemden
    • 1 Handtuch
    • Sonnencreme (kleine Tube)
    • Lippenpflege
    • Sonnenbrille
    • Taschenlampe/Kopflampe
    • Regenhülle für Rucksack

    Zusätzlich empfohlene Ausrüstung:

    • Trinkschlauch (erleichtert regelmäßiges Trinken)
    • Taschenmesser
    • Kleine Reiseapotheke:
    • Mittel gegen Kopfschmerzen und Durchfall
    • Compeed-Pflaster für Blasen (oder von Hansplast oder Scholl, ect…)
    • Druckstellenpflaster
    • Leukotape 3,75 cm breit (für alles gut)
    • Normale Pflaster
    • Elastische Binde
    • Notproviant (Traubenzucker, Studentenfutter, Müsliriegel)
    • Taschentücher / Toilettenpapier
    • Fotoausrüstung

    Wichtig: Nimm auf eine Wanderung nur das mit, auf dass Du nicht verzichten kannst. Bei den Drogerieartikeln wie Sonnencreme, Duschgel, Shampoo, etc. kann man viel sparen. Es gibt für alles auch Proben. Es ist meist möglich Kleidung mit der Hand zu waschen. Viele Gäste achten nicht auf diesen Hinweis und leiden dafür bei der Wanderung.

    In Bovec gibt es Bankautomaten. Während der Wanderung gibt es wahrscheinlich keine Möglichkeit Geld zu beschaffen. Empfehlung schon von Deutschland aus Euros mitzunehmen, um den Bankgebühren im Ausland zu entgehen. Da die Verpflegungskosten auf den Hütten recht hoch ausfallen musst Du etwa 200€- 300€ für die Wanderung einplanen.

    Essen/Verpflegung: Frühstück ist für die ganze Reise im Preise enthalten. Die Hütten auf dem Weg sind alle bewirtschaftet, die Hostels liegen in Orten. Du musst also selber keine Lebensmittel tragen. Da die Unterhaltung der Hütten sehr aufwendig ist, sind die Preise für das Abendessen hoch. Du musst mit 20€ bis 30€ pro Tag inkl. Getränke rechnen.

    Um die Kosten im Rahmen zu halten solltest Du diese Dinge selber mitnehmen:

    • 2 Müsliriegel pro Tag einplanen
    • Trockenfrüchte (Aprikosen, Feigen,…immer gut geeignet)
    • Schokolade (immer gut, aber schmilzt sehr leicht!)

    Wasser: Der Bedarf von Wasser ist beim Wandern sehr hoch. Glücklicherweise gibt es auch im Sommer genügend Quellen. Du brauchst Behältnisse für 2l Wasser.

    Durchschnittliche Bewertung
    0/5

    BEWERTE DEINE REISE